Referenzen

Referenzen und Eindrücke


Um einen kleinen Einblick in die Workshop- und Seminaratmosphäre zu bekommen, finden Sie hier Bilder und Beschreibungen von vergangenen Veranstaltungen.
   
März 2017: Vortrag zum Thema "Körpersprache im Vorstellungsgespräch"
Seminar: Selbstvermarktungsstrategien für Akademiker
 
 
Seit 14.10.2015: Jobcoach bei der Tertia Berufsförderungs GmbH in Berlin
Inhalte: Gruppenseminare und Einzelcoachings im Rahmen des individuellen, modulbezogenen TalentCenters.
  • Bewerbungsgrundlagen
  • Vorstellungsgepräche trainieren (Vorbereitung, Begrüßung und Small Talk, Typische Fragen, Stress- und Fangfragen, unzulässige Fragen, Rückfragen, Nachbereitung) mit Video-Feedback
  • Gehaltsverhandlung
  • Training von Telefon- und Videointerviews
  • Assessment Center (Häufige Übungen, Grundeinstellung)
  • Selbstvermarktungsstrategien (auch für Akademiker) mit Stärken-Schwächen-Analyse, Entwicklung einer persönlichen Kernbotschaft, Bewerbungsstrategien
  • Perspektivwechsel, Neuorientierung
  • Kommunikationsgrundlagen, Konfliktmanagement
  • Körpersprache
  • Business-Knigge, Small Talk
  • Ernährung und Gesundheit, Motivation
Teilnehmer: 1-14
   
02.11. bis 30.11.2015: Unterstützung und Vermittlung mit ganzheitlichem Ansatz (UVgA) bei der TÜV Rheinland Akademie in Berlin
Inhalte: Bewerbungstraining
  • Grundlagen der modernen Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf)
  • Vorstellungsgepräche trainieren (Vorbereitung, Begrüßung und Small Talk, Typische Fragen, Stress- und Fangfragen, unzulässige Fragen, Rückfragen) mit Video-Feedback
  • Gehaltsverhandlung
  • Assessment Center
Teilnehmer: fünfzehn, ausschließlich Akademiker
   
21.09. bis 23.09.2015: Kreativitätstechniken und Seminarspiele (Gruppenübungen) bei job-konzept in Berlin
Inhalte: Im Kurs für angehende Trainer und Coaches beschäftigten wir uns mit den Methoden der Ideengenerierung und Gruppenübungen zur Teilnehmeraktivierung, liebevoll Seminarspiele genannt.
  • intuitive Methoden (BrainWriting (Pool), 6-3-5, Mind Map/ Cluster, ...)
  • analytische Methoden (Osborn-Checkliste, SCAMPER, Morphologischer Kasten, Synektische Sitzung, ...)
  • "horizonterweiternde" Methoden (Umkehrtechnik, Bisoziation, Provokationstechnik, ...)
  • Der Ideenprozess von der Problemstellung bis zur Umsetzung
  • Seminarspiele (gegliedert nach Einsatzbereichen: Kennenlernen, Aktivierung, Kommunikation, Team/ Vertrauensbildung, Konfliktbewältigung, Wissenserwerb)
Teilnehmer: vierzehn

Unten finden Sie Eindrücke aus dem Seminar. Das erste Bild stellt die Bewertung anhand eines Soziogramms/ Polaritätenprofils statt. Die beiden Dimensionen waren "Ich habe viel/ nichts Neues gelernt" und "Ich habe mich wohl/ überhaupt nicht wohl gefühlt". Die Teilnehmer stehen fast alle im grün-grünen Quadranten.
 
Kreativitaetstechniken und Seminarspiele

 
07.09. bis 15.07.2015: Bewerbungstraining und Kommunikation zwei Bildungsanbietern (FAW, GSM) nach Brandenburg/ Havel
Inhalte: Kommunikationsgrundlagen, Konfliktmanagement, Bewerbungstraining
  • Vier-Ohren-Modell
  • Johari-Fenster
  • Konfliktstufen nach Glasl
  • Deeskalationsstufen
  • Gehaltsverhandlung
  • Telefonische Bewerbung
Teilnehmer: acht bis elf  
06.08. bis 17.08.2015: Bewerbungstraining ETM bei der FAW Berlin, Storkower Straße
Inhalte: Klassisches Bewerbungstraining
  • Grundlagen der Bewerbung
  • Telefonische Bewerbung
  • Vorstellungsgespräch
  • Assessment Center Training
  • Arbeitsrecht
  • PC-Training: Word
Teilnehmer: acht

Hier ein kleiner Eindruck:
 

 
09.06. bis 08.07.2015: Call Center Training bei der TÜV Rheinland Akademie
Inhalte: Im Rahmen des zehnwöchigen Kurses "Call Center Agent" dozierte ich für etwas mehr als vier Wochen folgende Themen:
  • Call Center-Grundlagen
  • Inbound (Reklamation, Notrufzentrale, Bestellannahme, Cross- und Upselling, Terminvergabe, ...)
  • Outbound (Verkaufstechnik, Marktforschung/ Meinungsumfrage, Bedarfsanalyse, Kundenreaktivierung, Rechtsgrundlagen ...)
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Konflikt- und Stressmanagement (Deeskalation bei schwierigen Kunden, Entspannungstechniken, Gesundheitsförderung am Dienstleisterarbeitsplatz, ...)
  • PC-Training: Word, Excel, 10-Finger-Schreiben
Teilnehmer: acht  
29./30.04 und 11.05.2015: Change Management bei Moves
Inhalte: Es handelte sich um ein kurzes Seminar, in dem die theoretischen Grundlagen vom Change Management und der Organisationsentwicklung vorgestellt wurden:
  • 3-Phasen-Modell nach Lewin
  • 8-Stufen-Modell nach Kotter
  • Unternehmenskultur nach Schein ("Schein'sches Schema")
  • Die Kurve des Wandels verstehen und anwenden
  • Barrieren der Veränderung und wie sie abgebaut werden
  • sowie zur Abrundung TIMWOOD, Osborn-Checkliste, Umgang mit Killerphrasen u. a.
  • Fallstudienarbeit
Teilnehmer: vier  
02.03. - 06.05.2015: Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Soziologie des Alters bei Nestor
Inhalte: In der Berufsfachschule für Altenpflege und Sozialassistenz von Nestor lehrte ich die Themen Wirtschafts- und Sozialkunde für eine Sozialassistentenklasse, sowie in drei Altenpflegerklassen das Lernfeld "Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen", kurz Alterssoziologie.  
11.02.2015: Teambuilding-Übungen bei der context WAE
Ein kleiner Eindruck vom Bewerbungstraining. Die erste Aufgabe: Baut aus 20 A4-Blättern und 10 Büroklammern einen möglichst hohen Turm!

Und die zweite Aufgabe: Wendet den Teppich, ohne dass ein Teammitglied den Boden betritt!
 
Teambuilding

 
Hier geht's zu den älteren Referenzen!


Zurück zur Seminarübersicht